#instalove: Mila Guan

25. Mai 2018



[Werbung: Markennennung, Personennennung]

Es ist wieder an der Zeit für ein Interview – und zwar mit Mila, der ich schon seit einiger Zeit folge (und sie mir ebenfalls, höhö). Neben ihren Vintage-Outfits, liebe ich vor allem den analogen Look der Bilder. Abgesehen davon macht sie einen super sympathischen Eindruck, was dank der „Guckt mal, wie toll ich bin“-Instagramkultur ja mittlerweile leider zur Seltenheit geworden ist... 🤔 Wie sie meine Fragen beantwortet hat, lest ihr hier:

Stell' dich kurz vor: Wie heißt du, woher kommst du, was machst du so?

Hellooo! 🙋🏻‍♀️ Ich bin Mila, komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf, aber wohne seit 6 Jahren in Wien. Ich studiere Publizistik und arbeite halbtags in einer Werbeagentur und selbstständig als Influencerin.

Wann und warum hast du angefangen, deine Outfits bei Instagram zu posten?

Ich schätze, das war vor circa drei Jahren, wobei ich damals noch nicht so oft gepostet habe wie heute. Früher habe ich auch mehr andere Fotos gepostet, heute poste ich fast nur noch Outfit-Fotos. Einfach deshalb, weil mir das am meisten Spaß macht. Als ich angefangen habe, dachte ich, dass meine Freunde/Follower es vielleicht blöd finden wenn ich nur Fotos von mir selber Poste. Mittlerweile möchte ich aber das posten, was mir gefällt und am meisten Spaß macht.



Wie bearbeitest du deine Fotos?

Vscocam, Afterlight, Snapseed und Lightroom verwende ich immer. 😅 Hujicam, Analogcam oder Vintageframes verwende ich manchmal als Abwechslung. Am liebsten mag ich die Körnung, Kratzer und Staubfäden auf den Fotos. Ansonsten achte ich einfach darauf, dass die Farben zusammen passen, und dass die Bilder so ein cooles Gefühl vermitteln!

Wo shoppst du am liebsten?

Das ist einfach: Auf Flohmärkten! Fast meine ganze Garderobe kommt vom Flohmarkt. Manchmal gehe ich auch in Second Hand Shops, aber dort sind die Sachen ein bisschen teurer als auf dem Flohmarkt. Neue Sachen kaufe ich mir wirklich sehr selten und nur, wenn es unbedingt sein muss.

Geld und Zeit spielen keine Rolle: Wohin würde deine nächste Reise gehen?

Wenn es um's Reisen geht, ist „Geld spielt keine Rolle“ mein Lebensmotto, haha! Dadurch, dass ich fast kein Geld für Kleidung ausgebe, bleibt einfach mehr für's Reisen! Ich möchte ganz bald in den Regenwald gehen. Auf welchem Kontinenten oder in welchem Land spielt dabei eigentlich keine Rolle!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast, liebe Mila!



Bilder: @mila.guan

Kommentar veröffentlichen


Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.



Latest Instagrams

© ITSMEL.DE • ImpressumDatenschutzDesign by FCD