Travel Essentials: Meine Checkliste für Kurztrips

9. Oktober 2018



[Werbung]

Wie ihr vielleicht hier gelesen habt, war ich im September übers Wochenende auf einer Hochzeit. Weil ich ohnehin zur Schusseligkeit neige und es außerem nur ein zweitägiger Trip war, packte ich meine Sachen nicht besonders sorgfältig. Angekommen im Hotel vermisste ich dann ein paar Dinge, die doch ganz nützlich gewesen wären. Falls es euch ähnlich geht – und damit mir das bei der nächsten Reise nicht passiert – habe ich eine kleine Checkliste zusammengestellt.

Um den Inhalt zu transportieren, nutzte ich meine "Sporttasche" (Anführungszeichen, weil sich darin noch nie Sportsachen befunden haben) von Primark, die ich tatsächlich schon mehrere Jahre besitze. Weil wir mit dem Auto und nicht den Öffentlichen unterwegs waren, erschien mir ein Koffer übertrieben.

☑️ Kleidung


Jaaa, man neigt dazu, seinen halben Kleiderschrank mitnehmen zu wollen. Bei mehrwöchigen Reisen mag das auch okay sein. Aber für zwei Tage braucht wirklich niemand 9368483 Kleidungsstücke, denn das wäre nur überflüssiger Ballast, den man dann mit sich herumschleppen müsste. Bei dieser kurzen Zeitspanne reichen eine Jacke, jeweils zwei Oberteile und Hosen sowie ein paar Schuhe vollkommen aus. Ein bisschen Auswahl will man ja vor Ort auch noch haben!

☑️ Beauty


Ich bin bei Weitem kein MakeUp-Guru, aber einen praktischen Tipp habe ich mir für's Verreisen angeeignet: Wenn ich mich morgens schminke, kommen die genutzten Produkte nicht zurück in den Schrank, sondern landen direkt im Gepäck. Das Gleiche Spiel gibt's beim Zähneputzen, Haarstyling und so weiter. Auf diese Weise kann man (eigentlich) nichts vergessen! Für's Abschminken ist der Tipp leider nicht anwendbar – außer vielleicht am Vorabend.



☑️ Medikamente


Das ist so ein Punkt, den wohl viele bei der Urlaubsplanung nicht großartig beachten. Schließlich fährt man in der Regel gesund los und möchte nicht über irgendwelche Krankheiten nachdenken. Aber egal, ob es sich um Kopfschmerzen, Insektenstiche, Übelkeit, einen Sonnenbrand, eine Erkältung oder einfach nur einen Kratzer handelt – das alles kann einem seine freie Zeit gewaltig vermiesen. Deswegen ist es besser, für alle (harmloseren) Eventualitäten gewappnet zu sein – schließlich ist die medizinische Versorgung nicht überall auf der Welt gewährleistet. Im 21. Jahrhundert könnt ihr sogar viele Reisemedikamente bei Shop Apotheke online bestellen. Dort finde ich besonders die fertig zusammengestellten Reisesets mit den wichtigsten Utensilien super praktisch.

☑️ Plastiktüten


Hä? Ja! 😄 Es klingt zwar doof, aber das ist die einfachste Methode, um Schuhe mit dreckigen Sohlen oder noch nassen Duschkram sicher im Gepäck zu verstauen.

☑️ Ladekabel


Dass man ohne Ladekabel ganz schön aufgeschmissen ist, dürfte klar sein. Deswegen packe ich diese immer zuerst ein. Nichts ist ärgerlicher als eine tolle Kamera mit noch tollerem Objektiv dabei zu haben... UND DANN IST DER AKKU LEER! Ähnlich ärgerlich ist das natürlich beim Smartphone. Hier empfehle ich euch, ein möglichst langes Kabel dabei zu haben, denn man weiß nie, wo sich im Hotelzimmer die Steckdosen befinden. Weil man auch die Anzahl der Steckdosen vorher nicht kennt und mehrere Geräte (z.B. iPhone und iPad) dabei hat, ist ein Stecker mit mehreren USB-Anschlüssen empfehlenswert.

Kommentar veröffentlichen


Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.



Instagram @mel_click

© MEL.CLICKDesign by FCD (edited) • ImpressumDatenschutz